Hypnose in der Kinder- und Jugendlichen-Therapie
 
Referentin: HP Karen Peltz
Zeit:
Teil I:  10.00 - 10.45 Uhr
Teil II: 11.15 - 12.00 Uhr
 
Vortragsbeschreibung:

Therapie mit Kindern und Jugendlichen ist immer wieder eine Herausforderung für jeden Therapeuten, da sie sich selbst in einen geistigen Zustand versetzen müssen, der dem eines Kindes entspricht. Ohne Verständnis der Situation, des Erlebens und der inneren Welt eines Kindes, wird Therapie erfolglos bleiben und allenfalls ein „erzieherischer“ Effekt erreicht werden. Eine wirklich effektive Behandlung, die persönliches inneres Wachstum des Kindes gewährleistet, zielt dagegen auf eine erfolgreiche Problembewältigung und damit auf eine Eigenleistung des behandelten Kindes.
Viele Therapeuten tun sich trotz dieser einleuchtenden Erkenntnis schwer, eben diese Erkenntnis erfolgreich in ihren Praxisalltag umzusetzen. Vielleicht haben sie keine eigenen Kinder, oder die Zeit mit ihren eigenen kleinen Kindern liegt schon etliche Jahre zurück. Für den Kindertherapeuten ist es unumgänglich, auf die Ebene des Kindes zu wechseln.
Sieh die Welt mit Kinderaugen! Eine einmalige Chance, noch einmal selbst Kind zu werden und auf diese Weise erneut die Chance auf Wachstum zu bekommen. Arbeit mit Kindern ist ein Weg zurück zu den eigenen Wurzeln und ein kreatives Geschenk, Verlorengegangenes erneut zu entdecken.
Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis werden Lösungsansätze besprochen.