Leben mit Krebs: Ganzheitliche Therapiekonzepte - Was hilft den Patienten wirklich?
 
Referent: Dr. Charles Fernando
Zeit:
13.45 - 14.30 Uhr
 
Vortragsbeschreibung:

 

Der Referent geht von der Überzeugung aus, dass Krebs nicht nur als eine lokale Erkrankung anzusehen ist und daher ganzheitlich behandelt werden sollte. Nur die Behandlung des ganzen Menschen als körperliche, seelische und geistige Einheit kann dem Betroffenen Wege zur Bewältigung seiner Krankheit weisen. Heute stellt die so genannte Komplementärmedizin mit ihrer ganzheitlich-orientierten Ausrichtung einen unentbehrlichen Begleiter in Ergänzung zu der konventionellen Schulmedizin dar. Abgesehen von den etablierten onkologischen Standardtherapien (Operation, Chemo-, Strahlen- und Hormontherapie) werden im zunehmenden Maße erweiternde Behandlungskonzepte eingesetzt. Jene komplementären Therapiemaßnahmen beinhalten unter anderem: Phytotherapeutika (Pflanzeninhaltsstoffe), Vitalstoffe (Spurenelemente Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien, Enzyme), Immunregulation, Ernährung, Sport, Bewegung, Ausleitung, Psychoonkologie und Nahrungsergänzungsmittel. Was hiervon ist sinnvoll für den mit einer Tumorerkrankung konfrontierten Betroffenen?

Der Vortrag möchte insbesondere Orientierungshilfen im Informationsdschungel zu dieser umfassenden Thematik geben.